19.12.2018 12:36







Chronik

Chronik des Gemeinnützigern Kleingartenvereins Rosengarten e.V.

Als die Gründer des Kleingartenvereins Frankenthal sich am 14. Mai 1924 im Liederkranzsaal zusammenfanden, hatte der „Erste Weltkrieg“ seine Spuren hinterlassen. Die Inflationszeit, bei der alle Bürger ihr Vermögen weitgehend verloren hatten, war überstanden. Es ging wieder aufwärts.

Kleingarten zu haben, bedeutete eine wichtige Lebensgrundlage zu besitzen. Die Stadt Frankenthal hatte den Bauern in der Gewann Sauweide die gepachteten Äcker gekündigt und interessierten Bürgern als Gartenparzellen übertragen, so dass die bis dahin üblichen Einzelpachtverträge mit der Stadt entfielen.


Vorstand um 1930


Ab dem Jahre 1933 stehen uns keine bedeutenden Informationen über den Verein zur Verfügung. Die gesamten Aufzeichnungen des Vereins gingen bei dem großen Bombenangriff auf Frankenthal verloren.

Aus den spärlichen Eintragungen dieser Zeit im Vereinsregister und der erst 1943 erfolgten Übernahme der reichsgesetzlich vorgeschriebenen Satzung kann geschlossen werden, dass es den damaligen Vorständen offensichtlich gelungen war, sich lange durch Zurückhaltung aus dem Einfluss des „Dritten Reiches“ herauszuhalten. In diesem Jahr wurde der Verein in „Gemeinnütziger Kleingärtner Verein Rosengarten e.V. Frankenthal (Westmark)“ umbenannt.

Filter
Anzeige # 
Titel Erstellungsdatum Autor Zugriffe
Ereignisse 2008 in Kurzform 22. Juni 2009 Geschrieben von Hans Nitzsche 1955
Chronik des Vereinsheims 01. Dezember 2009 Geschrieben von KGV Rosengarten e.V. 3095
Chronik des Vereins 01. Dezember 2009 Geschrieben von KGV Rosengarten e.V. 4495




Zufallsbild

Newsletter

*

*

*

(*) Pflichtfelder

Marktplatz




Online:

Keiner

Besucherzähler

Heute166
Gestern225
Woche593
Monat4715
Insgesamt389375

© 2014 KGV Rosengarten e.V.