21.07.2019 00:18







Tomatenverkostung mit vierzig Teilnehmern

 

Der Stadtverband der Kleingärtner Frankenthal hat die Mitglieder der angeschlossenen Vereine und interessierte Bürger zum Thema Tomaten eingeladen. Ein Zeltdach beim Lehrgarten des KGV Rosengarten war bei schönem Wetter ein besonderer Veranstaltungsort. Melanie Grabner, eine Gärtnermeisterin aus Böhl-Iggelheim fesselte für zweieinhalb Stunden mit ihrer lockeren Vortragsart die interessierten Gartenfreundinnen und Gartenfreunde. Aus ihrem umfangreichen Themenbereich konzentrierte sie sich auf die wichtigsten und am meisten gefragten Schwerpunkte. Im Vordergrund standen die Krankheiten der Tomaten. Dabei zeigte sie anhand mitgebrachter Beispiele den Unterschied zwischen Pilzkrankheiten und Mangelerscheinungen z.B. Kalziummangel. Viele Anwesenden hatten bis dahin die Blütenendfäule mit zunächst weißen Spitzen und daraus entstehenden schwarzen harten Kappen für eine Pilzkrankheit gehalten. Über die weit verbreitete Kraut- und Braunfäule hat Frau Grabner umfangreich referiert und blieb auf die vielen Fragen zu Ursachen und Verhütungsmaßnahmen keine Antwort schuldig.

Begleitend zu dem Vortrag hat sie 45 verschiedene Sorten ausgestellt und diese Beispielhaft eingebunden. Bei allen diesen Sorten, die nur aus selbst vermehrten Samen – also keine Hybriden – gezogen wurden, handelt es sich nur um eine Auswahl ihres Sortimentes. Noch mehr eingeschränkt werden musste, aus zeitlichen Gründen, die Verkostung der Tomaten. Mit zwölf  Sorten wurden verschiedene Arten  von Cocktail- bis Fleischtomate und geschmacklich von lieblich bis herzhaft von allen Teilnehmern verkostet. Hier waren natürlich die persönlichen Favoriten ganz verschieden. Man kann davon ausgehen, dass im nächsten Gartenjahr sicher in einigen Gärten die Anregungen und Erkenntnisse genutzt werden.


Tomatenverkostung mit vierzig Teilnehmern

 

Der Stadtverband der Kleingärtner Frankenthal hat die Mitglieder der angeschlossenen Vereine und interessierte Bürger zum Thema Tomaten eingeladen. Ein Zeltdach beim Lehrgarten des KGV Rosengarten war bei schönem Wetter ein besonderer Veranstaltungsort. Melanie Grabner, eine Gärtnermeisterin aus Böhl-Iggelheim fesselte für zweieinhalb Stunden mit ihrer lockeren Vortragsart die interessierten Gartenfreundinnen und Gartenfreunde. Aus ihrem umfangreichen Themenbereich konzentrierte sie sich auf die wichtigsten und am meisten gefragten Schwerpunkte. Im Vordergrund standen die Krankheiten der Tomaten. Dabei zeigte sie anhand mitgebrachter Beispiele den Unterschied zwischen Pilzkrankheiten und Mangelerscheinungen z.B. Kalziummangel. Viele Anwesenden hatten bis dahin die Blütenendfäule mit zunächst weißen Spitzen und daraus entstehenden schwarzen harten Kappen für eine Pilzkrankheit gehalten. Über die weit verbreitete Kraut- und Braunfäule hat Frau Grabner umfangreich referiert und blieb auf die vielen Fragen zu Ursachen und Verhütungsmaßnahmen keine Antwort schuldig.

Begleitend zu dem Vortrag hat sie 45 verschiedene Sorten ausgestellt und diese Beispielhaft eingebunden. Bei allen diesen Sorten, die nur aus selbst vermehrten Samen – also keine Hybriden – gezogen wurden, handelt es sich nur um eine Auswahl ihres Sortimentes. Noch mehr eingeschränkt werden musste, aus zeitlichen Gründen, die Verkostung der Tomaten. Mit zwölf  Sorten wurden verschiedene Arten  von Cocktail- bis Fleischtomate und geschmacklich von lieblich bis herzhaft von allen Teilnehmern verkostet. Hier waren natürlich die persönlichen Favoriten ganz verschieden. Man kann davon ausgehen, dass im nächsten Gartenjahr sicher in einigen Gärten die Anregungen und Erkenntnisse genutzt werden.






Newsletter

*

*

*

(*) Pflichtfelder

Marktplatz





© 2014 KGV Rosengarten e.V.